hühneraugen behandlung hausmittel

Hühneraugen Behandlung Hausmittel: Natürliche Wege zur Linderung und Entfernung

Behandlung von Hühneraugen mit Hausmitteln

Was sind Hühneraugen?

Hühneraugen sind schmerzhafte Verdickungen der Haut, die durch Reibung oder Druck entstehen. Sie treten häufig an den Füßen auf, insbesondere an den Zehen oder Fußballen.

Ursachen von Hühneraugen

Die häufigste Ursache für Hühneraugen ist das Tragen von zu engen oder unbequemen Schuhen, die Reibung und Druck auf die Haut ausüben. Auch das Gehen barfuß oder das Übergewicht können die Bildung von Hühneraugen begünstigen.

Behandlung mit Hausmitteln

Es gibt verschiedene Hausmittel, die bei der Behandlung von Hühneraugen helfen können:

  • Apfelessig: Tränken Sie ein Wattepad in Apfelessig und legen Sie es auf das Hühnerauge. Lassen Sie es über Nacht einwirken, um die Verdickung der Haut aufzuweichen.
  • Zitronensaft: Der saure Zitronensaft kann ebenfalls dabei helfen, Hühneraugen aufzuweichen. Tragen Sie den Saft auf die betroffene Stelle auf und lassen Sie ihn einwirken.
  • Backpulver: Mischen Sie etwas Backpulver mit Wasser zu einer Paste und tragen Sie diese auf das Hühnerauge auf. Decken Sie die Stelle mit einem Verband ab und lassen Sie die Paste über Nacht einwirken.

Prävention von Hühneraugen

Um Hühneraugen vorzubeugen, sollten Sie darauf achten, bequeme und gut sitzende Schuhe zu tragen. Vermeiden Sie es, zu lange barfuß zu laufen und pflegen Sie regelmäßig Ihre Füße, um die Bildung von Hühneraugen zu verhindern.

Maksymilian Bauer

Ähnliche Beiträge