wie sieht hand mund fuß krankheit aus

Hand-Fuß-Mund-Krankheit: Symptome & Behandlung | Alles über die virale Infektion bei Kindern. Rote Flecken, Blasen & Fieber.

Rezension: Hand-Fuß-Mund-Krankheit

Wie sieht die Hand-Fuß-Mund-Krankheit aus?

Die Hand-Fuß-Mund-Krankheit ist eine virale Infektion, die vor allem bei Kindern unter 10 Jahren auftritt. Sie wird durch das Coxsackie-Virus verursacht und äußert sich durch typische Symptome wie:

  • Fieber: Die Erkrankung beginnt oft mit Fieber.
  • Ausschlag: Kleine rote Bläschen und Wunden können an den Handflächen, Fußsohlen und im Mund auftreten.
  • Halsschmerzen: Betroffene können auch Halsschmerzen und Schluckbeschwerden haben.

Der Ausschlag kann sich über den gesamten Körper ausbreiten und ist oft juckend. Die Bläschen im Mund können schmerzhaft sein und zu Problemen beim Essen und Trinken führen. In den meisten Fällen heilt die Krankheit von selbst innerhalb von einer Woche.

Behandlung und Vorbeugung

Da es sich um eine virale Infektion handelt, gibt es keine spezifische medizinische Behandlung gegen die Hand-Fuß-Mund-Krankheit. Es wird empfohlen, viel zu trinken, um den Körper mit Flüssigkeit zu versorgen, und schmerzlindernde Medikamente zu verwenden, um Beschwerden zu lindern.

Um eine Ansteckung zu verhindern, sollten Betroffene zu Hause bleiben, bis die Symptome abgeklungen sind. Es ist auch wichtig, regelmäßig die Hände zu waschen und den Kontakt mit anderen Personen zu vermeiden.

Insgesamt ist die Hand-Fuß-Mund-Krankheit eine unangenehme, aber in der Regel harmlose Erkrankung, die gut behandelt und kontrolliert werden kann.

Maksymilian Bauer

Ähnliche Beiträge